Destroyed Jeans

Destroyed JeansMittlerweile ist es mit dem Kauf einer „normalen“ Jeans nicht mehr getan. Frau kauft eine Destroyed Jeans, die sehen aus, wie der Name schon sagt, dass die Jeans quasi Zerstört wurde. Noch vor einigen Jahren, hätte man eine Frau die in solchen Jeans erschien, noch aus dem Dorf gejagt. Heute bauen alle bekannte Labels auf solche Trends. Ein weiterer Trend ist die bekannte Skinny Jeans, die ging aus der in den 70er Jahren bekannte Röhrenjeans hervor. Doch Röhrenjeans klingt irgendwie nicht ganz so cool also hat man aus ihr eine Skinny gemacht. Die liegen sehr eng an der Haut und sehen aus wie Röhren. Auch die Mac Jeans Melanie geht solchen Trends nach und bietet sie im guten Handel an. Es gibt einen Only online Shop wo sie alle trendige Jeans problemlos kaufen können.

Destroyed Jeans sind der neue Trend für die Jeans

Überhaupt kann man Kleidung und die Boyfriend Jeans Damen heute ganz bequem von zu Hause aus Online bestellen. Dank dem Rückgaberecht ist es auch sehr einfach solche Kleider zu versuchen und falls sie nicht passen sollen zurückzuschicken. Neben der bekannten Jeans und den trendigen Derivaten gibt es aber noch Blusen und Jacken aus dem bekannten Denim. Überhaupt ist die Jeans nicht tot zu kriegen. Sie ist immerhin schon sehr alt. Es war in der zweiten Hälfte des 19ten Jahrhunderts als ein Emigrant aus Deutschland ein Kleidungsstück für Goldsucher kreieren wollte. Das Stoff sollt sehr Reissfest resistent sein um die Arbeit der Menschen an den Goldgruben etwas zu erleichtern. Damals war aber nicht an den grossen Erfolg zu denken und es dauert bis in die zweite Hälfte des vorherigen Jahrhunderts bis sie in Europa so richtig populär wurde.